Donnerstag, 11. September 2008

Please: BACK UP!

Foto via davidrvetter


Ich muss einen Appell starten. Einen Appell, daran, seine Daten zu sichern. Denn ich wünsche niemanden, was mir vor zwei Tagen passiert ist. Mein MacBook hängt sich auf, die Festplatte kratzt herum. Schock. Ich schreibe gerade meine Masterarbeit und hatte bereits 20 Seiten geschrieben.

Nach einer unruhigen Nacht bringe ich sie morgens zum Experten. Um 13:00 Uhr dann der vernichtende Anruf: Wir konnten keine Ihrer Daten retten. NEEEEEEEEIIIIIN! Der absolute Horror. Jetzt muss ich erstmal alles nochmal schreiben. Darüber nachzudenken, was mit all meinen Fotos, meiner Musik und sonstigen digitalen Lebensmomenten passiert ist, dazu fehlt mir einfach die Zeit, und das ist auch wahrscheinlich auch gut so.

Eine professionelle Datensicherung, die keinerlei Garantie versichert, dass was zu retten ist, geht bei meinem Schaden ab 800 Euro los. Digital ist besser? Wenn es denn funktioniert, dann ja.

Kommentare:

Fruchtzwerg hat gesagt…

Oh Mann wie ärgerlich! Ich hoffe du schaffst deine Masterarbeit noch bzw. erhälst eine Verlängerung zur Erstellung der Arbeit.

v i o hat gesagt…

Also bei sowas mache ich immer folgendes:

-abspeichern, klar
-an 2 Emailadressen verschicken
-auf USB Stick speichern

Sicherer geht fast nicht mehr.

Viel Erfolg! ;)

aNNa*FrOst hat gesagt…

OMG! das ist ja echt übel!
mein beileid..ernsthaft.. sowas wünscht man echt niemandem.
warst du denn schon sehr weit?

das problem an sowas ist ja auch immer, dass die motivation fehlt, alles erneut zu schreiben.
ahtme tief durch, trink nen kaffe und raff dich auf!!! es kann nur noch besser werden, als das, was du bereits geschrieben hattest!
viel erfolg!!

Muschikowski hat gesagt…

In so Fällen mache ich immer so etwas:
Ich speichere alles vorher zwei Mal ab, dann ist alles safe.

Du arme Soja-Wurst.

KissnHug,

DicknThug